LiveTicker 2013

19 Feb 2014

Sarajevo statt Mathe und Deutsch

Veröffentlicht von Rita Maurer

DSC07719Eine ganz besondere Schulstunde erlebten kürzlich die Schüler der Grundschule Hallenberg. Vučko war extra mit zwei seiner Freunde gekommen, um über den Transport der Weihnachtsgeschenke zu berichten.

Die Schüler und auch einige interessierte Eltern verfolgten den Vortrag sehr aufmerksam und diszipliniert und stellten anschließend viele  Fragen. So konnte geklärt werden, wie viele Geschenke zusammengekommen waren – nämlich 450 Stück –, dass der Weg von Hallenberg bis Sarajevo 1.500 km lang ist, dass die Spenden alle zusammen insgesamt einen kompletten Bulli und einen großen Hänger gefüllt hatten und auf welchem Weg Vučko die vielen Pakete nach Sarajevo gebracht hatte. Es wurde auch darüber gesprochen und anhand von Fotos gezeigt, dass in Bosnien durch den Jugoslawienkrieg von 1992 – 1995 immer noch viele Häuser beschädigt sind und die Bewohner deshalb Hilfe brauchen. Nachdem die Kinder Vučko noch lautstark versprochen hatten, auch bei der nächsten Weihnachtsaktion wieder tatkräftig mitzuhelfen, war die eingeplante Schulstunde auch schon viel zu schnell um.

17 Jan 2014

Vučko in der Presse

Veröffentlicht von Michael Althaus

SauerlandkurierEin Nachbericht über unseren HandS-Transport ist in der Mittwochs-Ausgabe (15.1.) des Sauerlandkuriers zu finden. Klickt auf das Bild links und ihr gelangt zur Online-Version des Artikels.

 

Und auch die Westfalenpost hat am Wochenende groß über uns berichtet: Westfalenpost

 

 

 

 

 

.

6 Jan 2014

20 C + M + B 14

Veröffentlicht von Rita Maurer

DSC07111

Christus mansionem benedicat!!

30 Dez 2013

Multitasking Vučko

Veröffentlicht von Rita Maurer

20131224_204636Der ein oder andere Leser wartet vielleicht schon darauf, dass Vučko endlich einen schönen, langen Abschlussbericht mit vielen Fotos vom Weihnachtstransport 2013 schreibt. Das will er auch auf jeden Fall noch machen. Aber über die Weihnachtsfeiertage wurden erst noch seine unzä20131224_221809hligen anderen Talente dringend gebraucht.

 

 

 

 

 

Hier sind z.B. zwei Fotos, auf denen er gerade viele Kirchenbesucher mit seinem ungemein virtuosen Orgel- und Flötenspiel verzückt.

24 Dez 2013

Einfach mal so richtig hängen lassen……

Veröffentlicht von Rita Maurer

I

DSC07098

In diesem Sinne wünschen wir allen ein rundherum gelungenes und entspanntes Weihnachtsfest!!!!

Und nach Weihnachten gibt´s dann auch noch ein paar Berichte, versprochen!

 

P.S. Falls die Verfasserin sich nach diesem Eintrag nie mehr melden sollte, liegt es daran, dass aufmerksame Passanten psychologische Hilfe geholt haben, nachdem sie fassungslos beobachten mussten, wie die bereits genannte Verfasserin auf Heiligabend im Sturm nachmittags hartnäckig versuchte, sehr seltsame Wäschestücke auf eine Leine zu hängen und zu fotografieren.

23 Dez 2013

19:30h – Willkommen zuhause!!!!!

Veröffentlicht von Rita Maurer

DSC07019

23 Dez 2013

13:32h – Ciao, Sabrina!

Veröffentlicht von Michael Althaus

_DSC5263In Würzburg verabschiede ich mich von meiner Freundin Sabrina, die mich auf meiner Reise durch Bosnien begleitet hat. Sabrina war zum ersten Mal dabei, aber hat sich super ins Team eingefügt. Trotz schlafloser Nächte, langer Autofahrten und viel Arbeit hat sie den Trip nicht bereut.

.

.

.

.

.

23 Dez 2013

07:57h – In Riesenschritten…

Veröffentlicht von Michael Althaus

kleinneu33_image001…nähern wir uns der Heimat. Auf einem Rastplatz bei Wels (Österreich) habe ich gerade den wunderschönen Sonnenaufgang beobachtet. Der letzte Tag meiner großen Reise ist angebrochen. Ich freue mich schon auf mein Bettchen zu Hause.

.

.

,

,

.

22 Dez 2013

22:00h – Es geht nach Hause

Veröffentlicht von Michael Althaus

Ich und meine Freunde haben uns heute noch die wunderschöne Stadt Mostar angeschaut. Seit 17 Uhr befinden wir auf dem Rückweg nach Deutschland. Gerade sind wir an der kroatischen Küstenstadt Split vorbei gekommen. Der nächste Meilenstein ist Zagreb,  welchen wir in etwa 3 Stunden erreichen.

22 Dez 2013

Mission wirklich erfüllt!

Veröffentlicht von Rita Maurer

Dora und NoaNanu? Hatten wir dieses Bild und so eine ähnliche Überschrift nicht erst gestern? Fällt den BOW-Leuten etwa nichts Neues mehr ein?

Doch! Aber heute morgen haben sich zwei fleißige kleine Päckchen-Packer in Köln so sehr über dieses Foto gefreut, dass wir es jetzt noch einmal zeigen. Darauf abgebildet sind die vierjährige Dora und ihr siebenjähriger Bruder Noa, die gestern auf der Weihnachtsfeier der Organisation “Moj Dom” ihre Weihnachtsgeschenke von Vučko bekommen haben. Die genau gleichaltrigen Geschwister Amalia und Emil in der Domstadt haben auf dem Foto zufällig ihr Geschenkpapier wieder erkannt und freuen sich jetzt riesig, dass sie wissen, wie “ihre” Kinder in Bosnien aussehen. Amalia und Emil sind gute Freunde der kleinen Emma aus Hallenberg, die ja wiederum das Päckchen für Viktor gepackt hat. Und weil den beiden die Idee des BOW-Weihnachtstransportes so gut gefiel, haben sie spontan mitgemacht und ihre Pakete mit der Post vom Rhein nach Hallenberg geschickt. Bei der kleinen Matea, dem „Baby von Egipat“ hat sich zudem herausgestellt, dass deren Päckchen von Emmas Nachbarin gepackt wurde. Jetzt wissen alle ganz genau, dass ihre Päckchen auch wirklich gut angekommen sind!

Wenn im Januar dann die Fotos des gesamten Weihnachtstransportes in der Grundschule und im Nikoläum Hallenberg gezeigt werden, dürfen sich hoffentlich noch viele weitere Spender darüber freuen, dass sie „ihre“ Kinder mit ihren Päckchen auf den Bildern erkennen.

Building ONE World bedeutet ja übersetzt „eine Welt bauen“. Und wie man an diesen Fotos sieht, ist die Welt klein genug, um wirklich erfolgreich an ihr zu bauen und gemeinsam ein Stück näher zu rücken.