Häufig gestellte Fragen

Fragen über das packen der Geschenke

 

Wie groß darf das Paket sein?

Das Paket darf nicht größer sein als ein normaler Schuhkarton.

 

Was soll in den Paketen für die Kinder gepackt werden?

Ein guter Mix ist immer gut. Etwas Süßigkeiten, Schulmaterial, Poster, Spielzeug und Hygieneartikel wie Zahnbürste oder Duschgel. Tipp: Die Süßigkeiten nicht direkt neben die Seife packen, da es sein kann, dass diese den Geschmack annehmen.

 

Können die Spielsachen und Kleidung gebraucht sein?

Ja, wenn diese noch in gutem Zustand sind bzw. man diese mit gutem Gewissen auch an jüngere Geschwister oder Neffen weiter geben würde.

 

Was sollte nicht in den Paketen sein?

Keine Nussschokolade da einige Kinder Allergien dagegen haben bzw. es nicht wissen.
Keine Schneekugeln oder andere Gegenstände welche bei Minustemperaturen kaputt gehen können.

 

Wo können die Päckchen abgegeben werden

Die Päckchen der Namensetiketten welche an den Schulen ausgeteilt wurden können nur an den Schulen abgegeben werden.

 

Werden auch Pakete für junge Erwachsene und alte Menschen benötigt?

Ja. Bei den Vereinen welche sich um behinderte Menschen kümmern stehen auch ältere Menschen auf unserer Liste. Da in Bosnien keine mit Deutschland vergleichbare Struktur für Menschen mit Behinderungen zu finden ist, kümmern sich diese Vereine auch um ältere Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Und diese freuen sich genauso wie die kleinen Kinder über ein Weihnachtsgeschenk. Auch bis heute sind Behinderungen in Bosnien in der Öffentlichkeit noch teils ein Tabu.

 

Generelle Fragen zum Transport

 

Wohin gehen die Pakete?

Die Pakete gehen in verschiedene Heime und Institutionen welche sich um Kinder oder behinderte Menschen kümmern. Eine Übersicht findest Du hier.

Wie wird der Transport finanziert?

Die Kosten für den Transport (Kraftstoff, Maut, Zoll) werden von Spenden finanziert. Die Mitglieder welche den Transport vorbereiten und nach Bosnien und Herzegowina fahren tuen dies freiwillig. Die Fahrer des Transportes kommen selber für die Verpflegung auf. Wenn unsere Partnerorganisatoren in Bosnien keine kostenlose Unterkunft zu Verfügung stellen können wird diese von Mitgliedsbeiträgen gezahlt.
Sollte ein Spendenüberschuss bestehen werden Projekte unserer Partnerorganisationen vor Ort damit unterstützt.