Mitglieder

Vorstand

image
Building ONE World e.V. Vorstand seit 2013

image

Alice

Verantwortlich für
Projekte + Social Media

Beruf: Kulturwissenschaftlerin

image

Raphael

Verantwortlich für
Spenden + Finanzen

Beruf: Priester

image

Sebastian

Verantwortlich für
Projekte + Webauftritt

Beruf: Projektmanager

image

Michael

Verantwortlich für
Projekte + Presse

Beruf: Journalist

Aktive Mitglieder

Clemens
Wingenbach
(ehm. Vorstand)
image

Ich bin im wunderschönen Sauerland geboren und war nach der Schulzeit für ein Jahr in Brasilien und habe als “Missionar auf Zeit” in einem präventivem Straßenkinder-Projekt gearbeitet. Danach habe ich Energie- und Umweltmanagement an der Fachhochschule und Universität Flensburg mit einem Auslandssemester an der Al Akhawayn University in Marokko studiert.

Zur Zeit arbeite ich am Zentrum für nachhaltige Energiesysteme in Flensburg und beschäftige mich mit 100 % Erneuerbaren Energiesystemen. Neben der Arbeit schreibe ich an meiner Dissertation, so dass ich mich zur Zeit leider nicht aktiv in die Vereinsarbeit einbringen kann.

image

Sonja
Runge
(ehm. Vorstand)
DSC_0008_small_thumb

Mein Name ist Sonja Runge, ich bin 1984 geboren und wohne zur Zeit in Frankfurt. Ich arbeite als zahnmedizinische Fachangestellte und kümmere mich um die Verwaltung unserer Praxis.

Vom September 2007 bis März 2008 absolvierte ich einen Freiwilligendienst in Victoria, Brasilien. Gelebt habe ich in einem kleinen Ort namens Jacaraipe und gearbeitet habe ich in einem Kinderhort. Ich durfte Erfahrungen in einer völlig fremden Kultur, geprägt von Armut und Gewalt auf der einen und Gastfreundschaf und unermüdlichen Lebensmut auf der anderen Seite, sammeln.

Dem Verein BOW bin ich als Gründungsmitglied beigetreten, da ich durch kleine Dinge einen Teil für Eine Welt beitragen möchte. Ich durfte mit eigenen Augen sehen wo Hilfe ankommt und was , für uns kleine Dinge, bewirken können.

Ich hoffe dass noch viele Leute dem Verein beitreten oder sich engagieren um an Einer Welt zu bauen.

image

Christina
Nieder
Christina Ich bin Christina Nieder, 22 Jahre, aus Winterberg. Zur Zeit lebe ich in Münster und studiere dort im fünften Semester Psychologie.Ich habe mich schon immer sehr dafür interessiert, wie andere Menschen denken, was sie bewegt und was sie antreibt. Dies war auch einer der Gründe für die Wahl meines Studienfaches. Aber dieses Interesse beschränkt sich nicht nur auf meine Kultur, sondern ich finde es gerade interessant, wie Menschen in anderen Kulturen und Ländern denken, handeln und leben.

Ich habe vor ca. drei Jahren einen viermonatigen Freiwilligendienst in Indien gemacht und das hat mich sehr geprägt.

Ich stehe hinter der Idee „Eine Welt“ und deswegen bin ich vor ca. zwei Jahren auch dem Verein beigetreten. Hier gibt es viele Gleichgesinnte und echt spannende Projekte, die ich gerne unterstütze. Für mich ist es immer das schlimmste, wenn Leute sagen: „Was kann ich als Einzelner denn schon bewegen oder ändern auf der Welt.“ Gerade weil viele Menschen so denken, ist es doch so schwierig, dass sich etwas bewegt. Dies ist im Verein nicht so, denn dort gibt es viele Menschen, die zusammen gerne etwas bewegen wollen! Das finde ich gut.

image

Andrea
Runge
DSC_0012_small_thumb

Mein Name ist Andrea Runge. Ich bin 1987 geboren, komme aus Hallenberg im wunderschönen Sauerland und lebe zur Zeit in Göttingen, wo ich Logopädie studiere.

Ich war 2006 mit den 16 Jugendlichen zu Besuch in Brasilien. Dort entstand die Idee zu einem Verein, bei dem mich gleich der interkulturelle/ internationale Aspekt besonders begeisterte.

Die Erfahrungen, die ich in Brasilien gemacht habe, möchte ich gern weitergeben und Menschen für fremde Kulturen begeistern. Dabei sollte vor allem viel Kinder- und Jugendarbeit geleistet werden. So kann man einfach Vorurteile abbauen und Menschen die Chance geben über ihren eigenen Tellerrand zu blicken.

Ebenso finde ich es toll, dass wir viele Leute vor Ort haben, die Projekte für uns im Ausland betreuen und wir somit auch garantieren können, das beispielsweise Spendengelder an Ort und Stelle richtig ankommen.

image

Herberth DSCN7371_small_thumb

Olá a todos os amigos do BOW!!! (Übersetzung)

Meu nome é Herberth, tenho 30 anos, sou brasileiro, moro em Vila Velha, Espírito Santo. Brasil.

Em agosto de 2007 fui morar na Alemanha, na cidade de Olpe, Sauerland. E trabalhei como voluntário Maz’ler em uma casa “OT” (Offen Tür). Lá aprendi muita coisa legal e conheci muita gente também.

Foi muito legal ter participado do primeiro encontro com os “BOW’s“ em Winterberg. Claro, gostei muito da cerveja Guinner´s também.
Morei na Alemanha por um ano. Voltei para o Brasil em agosto de 2008 e hoje trabalho como secretário da Caritas do estado do Espírito Santo, Brasil.

Sempre quando posso, falo do BOW aqui para as pessoas e tenho o projeto com parte de mim.

Estou com muita saudade da Alemanha e de todos os amigos que fiz também.

Espero poder vê-los em breve.

Abraços

image

Isabel
Petri
DSC_0043_small_thumb

Hallo, mein Name ist Isabel Petri und ich bin am 23.08.1989 geboren und wohne zur Zeit noch in Medebach. Dieses Jahr beende ich das Gymnasium mit dem Abitur.

Seitdem ich 15 bin arbeite ich nebenbei im Center Park Hochsauerland im Team Sport & Entertainment, wo ich bei den Abendshows, Kindershows, im Kids Klub und allen Sportaktivitäten mitwirke. Die Arbeit ist sehr abwechslingsreich und deshalb genau das Richtige für mich.
Wenn neben Schule und Arbeit noch Zeit bleibt unternehmne ich gerne etwas mit meinen Freundinnen, gehe joggen, im Winter Skifahren und im Sommer im Urlaub die Sonne genießen.
Als ich im Sommer 2006 mit den anderen in Brasilien war, haben mich die fremde Kultur, die Sprache und die freundlichen Menschen beeindruckt und seitdem nicht mehr losgelassen.
Deshalb werde ich ab September als „Missionarin auf Zeit“ für ein Jahr nach Brasilien gehen un dort in einem Kinderheim in Vitoria mitzuarbeiten und Land und Leute besser kennenzulernen.

Unser Verein Builing ONE World ist mir sehr wichtig, weil er uns die Möglichkeit bietet international Schritt für Schritt etwas zu erreichen, zu verändern und das Bewusstsein für eine gemeinsame Welt zu stärken.

Mein Motto: „Was man nicht aufgibt, hat man nie verloren“ (Schiller) Also, packt an!!

image

Ivonne
Müller
P1110343_small_thumb Hallo Leute,ich bin Ivonne Müller, komme ursprünglich aus Braunshausen bei Hallenberg, wohne jedoch nun in Rotenburg bei Bremen. Ich bin im Jahre 1984 geboren.

Seit 2007 bin ich mit meinem Studium an der Katholischen Fachschule in Paderborn fertig und darf mich Diplom Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin nennen. Nach meinem Studium habe ich ein freiwilliges soziales halbes Jahr in Brasilien absolviert. Ich arbeitete und wohnte in einem Kinderdorf für aidskranke Waisenkinder in der Stadt Vila Velha (direkt an der Küste, oberhalb von Rio de Janeiro). Es waren sehr intensive 6 Monate, die mich sehr geprägt haben. Hier in Deutschland möchte ich ein bisschen fortführen, was ich in Brasilien angefangen habe – mich für Menschen in der ganzen Welt einzusetzen, denen es wesentlich schlechter geht als uns. Ich bin sehr stolz auf unseren gegründeten Verein und danke Gott, dass wir uns gefunden haben mit den gleichen Zielen und dem Tatendrang.

image

Johannes
Joch
DSC_0030_small_thumb Ich bin der 1987 geborene Johannes Joch und studiere seitdem mein Aufwachsen in Wiemeringhausen, Olsberg vorüber ist, und ich ein Jahr Studium und Arbeit in Memphis, USA verbracht habe, jetzt (2011) an der Uni Paderborn Wirtschaftsinformatik, wobei ich dort ein Auslandssemester in Oslo, Norwegen einschieben konnte und schreibe gerne lange Sätze.
Im Verein habe ich mich besonders beim Weihnachtstransport 2010 einbringen können und hoffe ähnliches in naher Zukunft wiederholen zu können!

image

 

zurück